*****Moderne Produktions Halle mit Büroeinheit & Top Gebäude - Technik*****

8201 Schaffhausen (Herblingen)
zur Karte
15.300.000 € 
Kaufpreis
14.238 m²
Grundstücksfl. (ca.)
15.300.000 € 
Kaufpreis
14.238 m²
Grundstücksfl. (ca.)

Diese Immobilienanzeige weiterempfehlen

Ihre Kontaktanfrage wird gesendet.

Anbieter kontaktieren

Ihre Nachricht an Frau Patricia Mascia - Avci
Meine Adresse angeben

Preise & Kosten

Preise

Kaufpreis 15.300.000 €

Immobilie

Online-ID: 2qz8h4k

Das Gewerbe-Grundstück

Objektbeschreibung

Die hier angebotene ehemals Produktionshalle für die Elektroindustrie bieten Unternehmen in allen Bereichen neue Perspektiven. Die Lage ist nahe der deutschen Grenze im Gewerbegebiet von Schaffhausen (Herblingen). Das Baufenster ist nicht ausgeschöpft und könnte entsprechend erweitert werden!
Das Sonnenverwöhnte Eck Grundstück verfügen über zwei kontrollierte Zufahrten, eine davon mit Kartenzugang, selbstverständlich für Schwerlastverkehr befahrbar sind und befinden sich auf einem in sich geschlossenen & eingezäuntes Areal von ca. 14238 qm². Ein Anbau wäre entsprechend möglich! Die Hallen verfügen alle über Rolltore mit teilweise Sektionaltüren ebenso sind ausreichend Sanitärräume und Sozialräume (Kantine mit Terrasse) und Einbauküchen vorhanden.

Die Rolltore ermöglichen eine ebenerdige Anlieferung, ebenso wie die Stellmöglichkeiten vor und in den Hallen von Fahrzeugen und LKW´s. Die Halle ist hochwertig errichtet worden, weitere Details folgt in der Beschreibung. Die Büros verfügen über Internetzugang, Parkettböden, viele Fenster, freundliche Räumlichkeiten, Empfangsraum, Besprechungsraum welche repräsentativ sind - vor den Büros befinden sich außerdem direkt KFZ-Stellplätze für Kunden oder Mitarbeiter sowie auch ein Fahrradstellplatz welches Überdacht ist.

Die Halle verfügt über ausreichend Oberlichter, Beleuchtungen und ausreichend Fenster. Ein Behindertes WC ist vorhanden. Das Brandschutzkonzept wurde vor kurzem erneuert. Das Objekt ist selbstverständlich Alarmgeschützt.

Überblick:

- Grundstücksfläche mit 4 Gebäuden: 14.238 m²
- Parkplätze: 87 Stück

Gebäude A

Baujahr: 2000 Umbau Bürobereich: 2003

Eingeschossige Produktionshalle:

- Nettogrundrissfläche: 2.976 m² - Bruttogeschossfläche: 3.003 m² - Lichte Hallenhöhe: 5,0 m bis UK Dachträger - Tragkonstruktion: Pfetten aus Formstahl IPE 330 im 4-Meter-Raster - Wandkonstruktion: Außenwände aus Stahlbeton d=24 cm, Brandwand in Achse F aus Stahlbeton mit d=24 cm, Brüstung bis Ok Fensterband in Stahlbetonfertigteilen mit Isolierkern - Dachkonstruktion: Dachbinder aus Formstahl HEA1000 im 10-Meter-Raster, Akustik-Stahltrapezbleche mit 30 mm dicken Schallschluckmatten, Dampfsperre PE 0,25 mm dick, Wärmedämmung aus Faserdämmstoffen 14 cm dick Baustoffklasse A, Trennschicht aus Rohrglasvlies 120 gr/m², Folien Dachbahnen 1,8 mm stark, 2 cm Kiesschüttung - Fußboden: Betonbodenplatte d = 20 cm, unter der Bodenplatte vollflächige Isolierung mit 6 cm starken Dämmplatten und PE Folienabdeckung PVC-Fliesen elektrostatisch ableitfähig.

Zulässige Bodenbelastung = 20 kN/m²
Gebäudetechnik: Be-/Entlüftungsanlagen:
25.000 m³/h Zentrale Gasheizung 720 KW Druckluftringleitung Kühlwasserleitung Stromschienen Beleuchtung: 1000/750 Lux - Brandschutz: Rauchmeldeanlage Rauch- und Wärmeabzugsanlage Gebäudesprinkleranlage - Warenanlieferung: Überdachte Warenanlieferung

Zweigeschossiger Büro- u. Sozialtrakt:

- Nettogrundrissfläche: 2.752 m² (S EG+OG) - Bruttogeschossfläche: 3.045m² (S EG+OG) - Lichte Höhe: EG 2,6 m, OG 2,7 m - Lichte Höhe Haus im Haus: EG 2,5 m, OG 2,5 m.

Tragkonstruktion: Stahlbetonstützen - Deckenkonstruktion: Geschoßdecken EG und OG 5 cm, Filigrandecke + 7 cm Aufbeton
Dachkonstruktion: Stahlbetongeschoßdecke mit umlaufender Attika, Dampfsperre PE 0,25 mm dick, Wärmedämmung aus Faserdämmstoffen 10 cm dick Baustoffklasse A, Trennschicht aus Rohrglasvlies 120 gr/m², Folien Dachbahnen 1,8 mm stark, 5 cm Kiesschüttung.

Dachkonstruktion: Dachbinder aus Formstahl HEA1000 im 10-Meter-Raster, Haus im Haus Akustik-Stahltrapezbleche mit 30 mm dicken Schallschluckmatten, Dampfsperre PE 0,25 mm dick, Wärmedämmung aus Faserdämmstoffen 14 cm dick, Baustoffklasse A, Trennschicht aus Rohrglasvlies.
Wandkonstruktion: Betonsandwichelemente, Tragende Innenwände mit d=20 cm bzw. aus Stahlbeton oder Mauerwerk - Fußboden: Betonbodenplatte d = 20 cm, unter der Bodenplatte vollflächige Isolierung mit 6 cm starken Dämmplatten und PE Folienabdeckung PVC-Fliesen elektrostatisch ableitfähig - Gebäudetechnik: Be-/Entlüftungsanlagen: 9.800 m³/h Zentrale Gasheizung 720 KW Beleuchtung: 500 Lux - Brandschutz: Rauchmeldeanlage Rauch- und Wärmeabzugsanlage im Treppenhaus Gebäudesprinkleranlage.

Technikzentrale auf der Produktionshalle:

Nettogrundrissfläche: 324 m² - Bruttogeschossfläche: 497m²
Tragkonstruktion: Pfetten aus Formstahl IPE 330 im 4-Meter-Raster - Wandkonstruktion: Kassettenwand Aluminiumwellblech - Fußboden: Beton d= 20 cm Dachkonstruktion: Dachbinder aus Formstahl HEA1000 im 10-Meter-Raster, Akustik-Stahltrapezbleche mit 30 mm dicken Schallschluckmatten, Dampfsperre PE 0,25 mm dick, Wärmedämmung aus Faserdämmstoffen, 14 cm dick Baustoffklasse A, Trennschicht aus Rohrglasvlies 120 gr/m², Folien Dachbahnen 1,8 mm stark, 2 cm Kiesschüttung.

Gebäude B
Lagerhalle

Nettogrundrissfläche: 187 m² - Tragkonstruktion: Stahlkonstruktion - Wandkonstruktion: Stahl-Trapezblech - Dachkonstruktion: Pultdach-Trapezblech

Gebäude C
Containerhalle

Nettogrundrissfläche: 87 m²

Trafostation D
Schaltraum Trafo

Nettogrundrissfläche: 20 m² - Trafo 1000 KVA.

Überzeugen Sie sich gerne im Rahmen einer Besichtigung mit Einzelheiten & Details von der hohen Qualität dieses Angebots auf einem tollen sonnenverwöhntem Grundstück in sehr guter Lage.

Hinweis


Alle genannten Angaben sind ca. Angaben und beruhen sich auf Informationen der Eigentümer. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann von der Konzept - Bau Immobilien nicht übernommen werden.

Besichtigungstermine & Hinweis

Unsere Besichtigungstermine:

Mo. - Fr. 7.00 - 21.00

Sa. 08.00 - 18.00

oder nach Vereinbarung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur vollständig ausgefüllte Kontaktdaten bearbeitet werden können.

Um Verzögerungen zu vermeiden bitten wir Sie bei Besichtigungswunsch auch Ihre Telefonnummer bei den Kontaktdaten anzugeben.




Lage

Objektanschrift

8201 Schaffhausen (Herblingen)

Lagebeschreibung

Schaffhausen ist die nördlichste Stadt der Schweiz und ist neben Basel, dem Städtchen Stein am Rhein, Neunkirch und Eglisau (Kanton Zürich) eine der wenigen Schweizer Städte nördlich des Hochrheins (Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz). Schaffhausen liegt südöstlich des Randen, an der Mündung der aus Norden kommenden Durach in den Rhein.

Die Altstadt weist zahlreiche Renaissancegebäude auf. Den Beinamen Erkerstadt bekam Schaffhausen aufgrund der 300 vorhandenen Erker. Ausserhalb der ursprünglichen Stadtmauern, durch die Expansion nun inmitten der Stadt, befindet sich der Munot, eine Festung des 16. Jahrhunderts. Südwestlich der Stadt, aber nicht mehr im Stadtgebiet, befindet sich der Rheinfall, der grösste Wasserfall Europas. Von den 41,78 km² Gemeindefläche gehören 19,9 % zur Bauzone, 29,1 % werden landwirtschaftlich genutzt und 51 % sind bewaldet.
Der Bahnhof ist sowohl mit den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) als auch mit der Deutschen Bahn erreichbar und gehört laut Grundbucheintrag zu 65 % den SBB und zu 35 % der DB. Die Linien der SBB führen nach Zürich, über Bülach und über Stein am Rhein und Kreuzlingen nach Romanshorn; die DB verbindet mit Basel Badischer Bahnhof und Singen und von dort weiter mit Konstanz und Lindau (Bodensee), mit der Gäubahn nach Stuttgart und Ulm. Einige Linien werden von der Thurbo, einer Regionalbahngesellschaft der SBB, betrieben. Am 25. September 2011 bewilligte das Stimmvolk des Kantons Schaffhausen mit einem Ja-Anteil von 76 % einen Rahmenkredit über 74,86 Millionen Franken für den Bau der S-Bahn Schaffhausen. Das Projekt soll schrittweise bis 2015 umgesetzt werden.

Von der Bahnhofstrasse aus betreiben die Verkehrsbetriebe Schaffhausen (VBSH) den Trolleybus Schaffhausen sowie fünf Autobuslinien in die Quartiere sowie nach Neuhausen am Rheinfall. 2004 wurde direkt neben dem Bahnhof der neue Bushof eröffnet. Von ihm aus verkehren Busse in mehrere Gemeinden des Kantons Schaffhausen und angrenzender Gebiete der Kantone Zürich und Thurgau sowie in den Süddeutschen Raum. Der Bushof wird von den folgenden Busbetrieben benutzt: SchaffhausenBus, SüdbadenBus und Postauto der Schweizer Post.

Alle Anbieter des öffentlichen Verkehrs sind im Tarifverbund Schaffhausen (FlexTax) integriert

Anbieter dieser Immobilie

Kontakt

Ansprechpartner

Exposé melden